Luxuszugreise Shongololo-Express Southern Cross Südafrika-Zimbabwe

12 Tage/11 Nächte | ab ZAR 92.500 pro Person | Buchungscode: Z48     |    Hotel-Zusatzvermittlung 5 Tage Pretoria-Victoria Falls

Südafrika (Pretoria) - Zimbabwe (Victoria Falls) 2.500 km

Diese 12-tägige eindrucksvolle Panorama-Tour zwischen Pretoria und Victoria Fällen hält an sorgfältig ausgewählten Orten in Südafrika, Swasiland, Mosambique und Zimbabwe. Nach dem Start in Pretoria, führt diese großartige Reise die Gäste in den ersten paar Tagen ostwärts durch das Drakensberg Gebirge zum Kruger Park, wo die Möglichkeit von Tierbeobachtungen besteht und zu den historischen Stätten von Pilgrim’s Rest, Bourke’s Luck Potholes und God’s Window. An Tag vier erleben die Gäste Maputo, die Hauptstadt von Mozambique, bevor es dann weiter geht um das Königreich Swasiland zu erkunden. Genießen Sie eine Safari im berühmten Wildreservat von Kapama, gefolgt von einem entspannten Tag an Bord des Zugs, während dieser weiter in Richtung der Great Zimbabwe Ruinen fährt, die Sie ebenfalls besuchen können. An Tag neun und 10 haben die Gäste die Möglichkeit, den Antelope Park und Matobo National Park, wo sich die Grabstätte von Cecil John Rhodes befindet, zu erkunden, bevor es dann weiter nach Hwange geht, wo zahlreiche Tierbeobachtungs-Aktivitäten durchgeführt werden. Am letzten Tag kommt der Zug in Victoria Fällen an, wo die Gäste einen Spaziergang durch den Ort und zu den Wasserfällen sowie nachmittags eine Sonnenuntergangs-Kreuzfahrt auf dem Zambezi Fluß genießen können.

Auch umgekehrt buchbar: Zimbabwe (Victoria Falls) - Südafrika (Pretoria)

Alle Zugreisen in Südafrika werden im Namen und auf Rechnung von Rovos Rail Luxury Trains, 1 Adderley St, Cape Town 8002 Südafrika vermittelt.


Höhepunkte     |     Reiseleistungen    |     Termine und Preise     |     Reiseroute     |     Buchungsformular     |     AGB Rovos Rail Ltd.


Höhepunkte der vermittelten Zugreise im Shongololo-Express Southern Cross - Nordwärts

  • Kruger Park
  • Maputo
  • Manzini
  • Kapama Game Reservat
  • Great Zimbabwe Ruinen
  • Antelope Park
  • Matobo National Park
  • Hwange game Reservat
  • Victoria Fälle

      Reiseleistungen

      Im Reisepreis eingeschlossen sind:

      • Unterkunft, Frühstück, Mittagessen (geplant lt. Reiseausschreibung) und Abendessen
      • Ausflüge begleitet von qualifizierten Reiseführern, Eintrittsgelder
      • Regierungssteuer
      • bei Unterkünften außerhalb des Zuges: Unterkunft und Mahlzeiten in Lodges
      • Tee, Kaffee und Flaschenwasser an Bord

      Nicht im Reisepreis enthalten:

      • Mittagessen außerhalb des Zuges
      • sämtliche Getränke
      • Wäscherei-Service
      • Trinkgelder, Visa, Reiseversicherung
      • Vor- und Nachübernachtungen, Flüge, Transfers

      Termine und Reisepreise 2021

      18.02.2021

      15.04. | 10.06.2021

      05.08. | 21.10.2021

       

       

       

      Kabine Offizieller Reisepreis pro Person Zuschlag Einzelbelegung
      Gold Cabin ZAR 92.500 ZAR 46.250
      Emerald Cabin ZAR 113.500 ZAR 56.750



       

       

       

      Bitte beachten Sie, dass wir die anfallenden Bankgebühren in Höhe von EUR 10 pro Überweisung für den Transfer von Fremdwährung in Drittstaaten und zurück an unsere Kunden weiter berechnen. Diese Kosten werden im Falle einer Stornierung nicht erstattet.


      Termine und Reisepreise 2022

      06.01. | 25.02.2022

      14.04. | 10.06.2022

      05.08. | 16.09.2022

       

       

       

      Kabine Offizieller Reisepreis pro Person Zuschlag Einzelbelegung
      Gold Cabin ZAR 116.000 ZAR 58.000
      Emerald Cabin ZAR 159.000 ZAR 79.500



       

       

       

      Bitte beachten Sie, dass wir die anfallenden Bankgebühren in Höhe von EUR 10 pro Überweisung für den Transfer von Fremdwährung in Drittstaaten und zurück an unsere Kunden weiter berechnen. Diese Kosten werden im Falle einer Stornierung nicht erstattet.


      Reiseroute

      Tag 1: - Pretoria & Soweto
      08.00 Uhr Check-In an der Rovos Rail Station, Pretoria. Das Gepäck wird am Bahnhof aufbewahrt.
      09.00 Uhr Ganztagestour durch Pretoria und Soweto.
      16.00 Uhr Transfer zum Bahnhof Rovos. Der Zug fährt nach Waterval Boven.
      16.30 Uhr Tee wird im Loungewagen und im Beobachtungswagen serviert.
      19.30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Soweto umfasst eine Million Menschen und wurde durch die Apartheidsgesetze berühmt. Fahren Sie am Chris Hani Baragwanath Krankenhaus vorbei (das größte Krankenhaus der südlichen Hemisphäre) und die einzige Straße in Afrika, in der einst zwei Friedensnobelhäuser untergebracht waren: Preisträger Erzbischof Desmond Tutu und Nelson Mandela. Besuchen Sie das Hector Petersen Memorial, benannt nach einem der ersten Studenten, welcher 1976 beim Aufstand gegen die Apartheid-Regierung getötet wurde. Verbringen Sie den Nachmittag in Pretoria, der Verwaltungshauptstadt von Südafrika. Besuch der Union Buildings. entworfen vom berühmten englischen Kolonialarchitekten Sir Herbert Baker und 1913 fertiggestellt. Die Union Buildings beherbergen die Büros des Präsidenten und der Minister. Vor dem Verlassen der Hauptstadt passieren Sie das Voortrekker-Denkmal, das an den „Great Trek“ der 1830er Jahre erinnert.

      Tag 2: Panorama Route

      07.00 Uhr Das Frühstück wird bis zur Abreise in den Speisewagen serviert.
      09.15 Uhr Ganztägige Tour durch die historischen Gebiete Pilgrim's Rest, Bourke's Luck Potholes und Graskop. Der Graskop Aussichtslift bringt Besucher 51m in die Schlucht hinunter in den Wald, wo sich Holzstege und Hängebrücken entlang einem 600 m langen Weg durch den einheimischen Wald schlängeln mit einer interaktiven Ausstellung (Aufzug auf eigene Rechnung).
      18.45 Uhr Rückkehr zum Zug in Nelspruit (140 km). Abfahrt nach Malelane.
      19.30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Pilgrim's Rest ist ein lebendiges Museum und wurde zum Nationaldenkmal erklärt. In diesem Gebiet wurde 1873 Gold entdeckt, das 1500 Prospektoren anzog. Heute dienen viele der restaurierten Bergmannshäuser als Geschäfte und Restaurants. Bourkes Glückslöcher sind seltsam tiefe zylindrische Hohlräume, die durch Flusserosion und Hochwasser gebildet werden. Der Blyde River Canyon bietet spektakuläre Aussichtspunkte auf Südafrikas Lowveld. Sie werden so genannt, weil sie viel niedriger liegen als die hohe Böschung, entlang der die Panoramastraße verläuft.

      Tag 3: Krüger Nationalpark
      05.30 Uhr Das Frühstück wird bis zur Abreise in den Speisewagen serviert.
      07.00 Uhr Ganztägige Wildbeobachtung im Krügerpark.
      18.00 Uhr Rückkehr zum Zug. Abfahrt nach Mosambik.
      19.30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Der berühmte Krügerpark verfügt über 2 Millionen Hektar mit einer unvergleichlichen Vielfalt an Lebensformen. Er ist weltweit führend in modernen Umweltmanagementtechniken und Heimat einer beeindruckenden Anzahl von Arten, z.B. 336 Baumarten, 49 Fischarten, 34 Amphibienarten, 114 Reptilienarten, 507 Vogelarten und 147 Säugetierarten, einschließlich der Big Five.

      Tag 4: Maputo, Mozambique

      07.00 Uhr Das Frühstück wird bis zur Abreise in den Speisewagen serviert.
      09.00 Uhr Stadtrundfahrt durch Maputo, Mosambik, mit Mittagessen.
      16.00 Uhr Rückkehr zum Zug.
      16.30 Uhr Tee wird im Loungewagen und im Beobachtungswagen serviert.
      18.00 Uhr Nach Grenzformalitäten fährt der Zug nach Mpaka in Swasiland.
      19.30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Maputo, die Hauptstadt Mosambiks, ist eine Stadt der Kontraste und bietet eine aufregende Mischung aus verschiedenen Kulturen. Ihre Architektur ist eine Mischung aus afrikanischen, portugiesischen und frühen kolonialen Traditionen mit alten katholischen Kirchen neben Moscheen, Festungen und viktorianischen Villen und anderen Gebäuden aus einer vergangenen Zeit.

      Tag 5: Swaziland
      07.00 Uhr Das Frühstück wird bis zur Abreise in den Speisewagen serviert.
      08.30 Uhr In Mpaka aussteigen. Transfer (90 Minuten) zu Swazi Candles und Besuch des Mantenga Cultural Village.
      13.45 Uhr Rückkehr zum Zug (75 Minuten). Abfahrt nach Hoedspruit.
      16.30 Uhr Tee wird im Loungewagen und im Beobachtungswagen serviert.
      19.30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Das winzige Königreich Swasiland ist mit nur 17.000 m² das zweitkleinste Land Afrikas. Erleben Sie die kreative handgefertigte Produktpalette von Swazi Candles. Fahren Sie weiter durch das Ezulwini-Tal zum Mantenga Cultural Village, einem lebendigen Museum alter Traditionen, das einen klassischen Swazi-Lebensstil im 19. Jahrhundert darstellt. Mit den ausgestellten traditionellen Artefakten zeigt das Dorf viele Facetten der alten Lebensweise der Swazi: soziale, wirtschaftliche und religiöse.

      Tag 6: Kapama Reserve & Hoedspruit Zentrum für gefährdete Arten
      05.00 Uhr Das kontinentale Frühstück wird bis 05.30 Uhr in den Speisewagen serviert.
      05.30 Uhr Pirschfahrt im Kapama Game Reserve, gefolgt von einem Besuch des Hoedspruit Endangered Species Center.
      12.00 Uhr Rückkehr zum Zug zum Mittagessen. Abfahrt nach Tzaneen und Louis Trichardt.
      16.30 Uhr Tee wird im Loungewagen und im Beobachtungswagen serviert.
      19.30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Kapama Private liegt in der nördlichsten südafrikanischen Provinz Limpopo, die für ihre reiche und vielfältige Tierwelt bekannt ist. Das Wildreservat beheimatet über 40 verschiedene Säugetierarten, darunter die Big Five, etwa 350 Vogelarten und eine Vielzahl kleinerer Arten. Das Hoedspruit Endangered Species Center ist eine einzigartige afrikanische Wildtieranlage mit Schwerpunkt auf Erhaltung und Nachhaltigkeit seltener, gefährdeter und bedrohter Arten. Das Zentrum wurde aus Leidenschaft gegründet und hat einen ganzheitlichen Ansatz für seine Naturschutzaktivitäten wie Aufklärung der umliegenden Gemeinden, Tourismus, Zucht, Rehabilitation und Wilderei, um nur einige zu nennen.

      Tag 7: Limpopo Provinz
      07.00 Uhr Das Frühstück wird bis 09.00 Uhr in den Speisewagen serviert. Tag an Bord des Zuges nach Oreti in Simbabwe. Zollformalitäten und Einwanderung in Beitbridge.
      13.00 Uhr Das Mittagessen wird in den Speisewagen serviert.
      16.30 Uhr Tee wird im Loungewagen und im Beobachtungswagen serviert.
      19.30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Die Provinz Limpopo liegt im äußersten Norden Südafrikas und grenzt an drei Nachbarländer: Botswana, Simbabwe und Mosambik. Aus diesem Grund ist die Provinz auch als Tor zu anderen afrikanischen Ländern bekannt und teilt die Provinzgrenzen mit Gauteng, Mpumalanga und Northwest. Die Limpopo-Landschaft variiert von Gebiet zu Gebiet von tropischen Wäldern, Büschen und Sträuchern über Halbwüstengebiete mit kleinen Bäumen und Büschen und Bergen bis hin zu flachem Land. Limpopo ist in fünf Regionen unterteilt. Capricorn ist die zentrale Region, die vorwiegend von den Bapedi besetzt ist. Waterberg ist die größte Region mit einer Mehrheit der Tswana. Vhembe im hohen Norden wird von Vhavenda und Vatsonga dominiert. Die Mopani-Region in der Nähe des Krüger-Parks gehört Vatsonga, während die Region Sekhukhuni von Bapedi und Ndebele dominiert wird. Limpopo ist die einzige Provinz in Südafrika mit mehr als zwei kulturellen Gruppen, die in Harmonie in ihrem ursprünglichen Lebensraum zusammenleben. Andere ethnische Gruppen sind Engländer und Afrikaner.
       
      Tag 8: Great Zimbabwe Monument
      06.00 Uhr Das Frühstück wird bis zur Abreise in den Speisewagen serviert.
      08.00 Uhr Transfer zum Great Zimbabwe Monument für eine Tour mit Mittagessen.
      17.00 Uhr Rückkehr zum Zug am Oreti Siding. Abfahrt nach Somabhula.
      19.30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Reisen Sie durch ein attraktives Granithügelland zum Great Zimbabwe Monument, einem beeindruckenden Denkmal am südöstlichen Rand des Zentralplateaus und das größte vorkoloniale Denkmal südlich der ägyptischen Pyramiden. Eine gefeierte Leistung des afrikanischen Volkes und ein Ort, an dem magische Fabeln wie die Geschichte von König Salomos Schatzkammer ihre Ursprünge in den Ruinen einer antiken Stadt hat, welche von den Rozwi erbaut wurde. Entdecken Sie, wie diese früheren Menschen lebten, Gold und Silber abbauten, welches letztendlich von arabischen und portugiesischen Händlern aus Afrika verschickt wurde.

      Tag 9: Antilopenpark

      06.00 Uhr Das Frühstück wird bis zur Abreise in den Speisewagen serviert.
      08.00 Uhr Abfahrt für einen ganzen Tag im Antilopen Park. Zu den optionalen Extras gehören Kanufahren, Pirschfahrten, Wildbeobachtungen und Elefantenvorführungen, Vogelbeobachtungskreuzfahrten usw. (extra Preisliste).
      16.00 Uhr Rückkehr zum Zug und Abfahrt nach Bulawayo.
      16.30 Uhr Tee wird im Loungewagen und im Beobachtungswagen serviert.
      19.30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Der Antilopen Park ist ein einzigartiges Wildreservat und eine Oase der Ruhe. Hier werden Gäste und freiwillige Ökotouristen gleichermaßen begrüßt. Es ist die Heimat des weltberühmten afrikanischen Löwen und des Umweltforschungs-Trust (ALERT) des Löwenrehabilitationsprogramms, eine mehrphasige Initiative zum Schutz von Löwen. Es ist Afrikas erstes echtes Programm zur ethischen Wiedereingliederung der Nachkommen von in Gefangenschaft gezüchteten afrikanischen Löwen in die Wildnis.

      Tag 10: Matopos Nationalpark
      07.00 Uhr Das Frühstück wird bis 09.00 Uhr in den Speisewagen serviert.
      09.00 Uhr Ganztagestour durch den Matopos-Nationalpark mit Mittagessen. Besuchen Sie das Grab von Cecil John Rhodes sowie die Buschmannhöhlen.
      16.00 Uhr Rückkehr zum Zug und Abfahrt nach Dete.
      16.30 Uhr Tee wird im Loungewagen und im Beobachtungswagen serviert.
      19:30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Matopos bedeutet „kahle Köpfe“ und war der Name, den der Ndebele-König Mzilikazi für das Gebiet gewählt hatte. Er ist in den Matopos Hügeln begraben, nicht weit vom Park entfernt. Im Park befindet sich das Grab von Cecil John Rhodes auf dem Gipfel des Malindidzimu - „Hügel der wohlwollenden Geister“. Er bezeichnete diesen Hügel als Ausblick auf die Welt. Sein Grab ist aus massivem Granit geschnitzt und von einem natürlichen Amphitheater aus Felsbrocken umgeben. Besuchen Sie eine der zugänglicheren Buschmannhöhlen, von denen viele zwischen den Hügeln versteckt sind.

      Tag 11: Hwange Nationalpark
      05.30 Uhr Das Frühstück wird bis zur Abreise in den Speisewagen serviert.
      06.30 Uhr Ganztägige Wildbeobachtung im Hwange-Nationalpark mit Lunchpaket (zur Verfügung gestellt).
      16.00 Uhr Rückkehr zum Zug.
      16.30 Uhr Tee wird im Loungewagen und im Beobachtungswagen serviert.
      19.00 Uhr Abfahrt nach Thompson's Junction.
      19.30 Uhr Das Abendessen wird in den Speisewagen serviert.

      Der Hwange-Nationalpark befindet sich in der nordwestlichen Ecke von Simbabwe und ist mit 1.462.000 Hektar das größte Naturschutzgebiet des Landes. Es gibt dort eine Vielzahl von Tieren und Vogelarten und ist bekannt für seine fruchtbare Löwenpopulation.

      Tag 12: Victoria Wasserfälle
      07.00 Uhr Das Frühstück wird bis 09.00 Uhr in den Speisewagen serviert.
      10.00 Uhr Ankunft in der Victoria Falls Station. Ausstieg aus dem Zug und Gang zum Victoria Falls Hotel (Gepäck kann im Zug aufbewahrt werden).
      11.00 Uhr Treffen Sie sich zu einem Rundgang durch das Dorf und die Wasserfälle.
      16.00 Uhr Treffen Sie sich im Hotel zu einer Sonnenuntergangskreuzfahrt auf dem Sambesi.
      18.30 Uhr Transfer zurück zum Victoria Falls Hotel. Tour endet.

      Die kleine Station der Victoriafälle wurde erstmals im Juni 1904 mit der Eisenbahn erreicht. Alte Kolonialgebäude, Bougainvillea und Palmenbäume vor dem Hintergrund des Victoria Falls Hotels bilden eine charmante Oase der sanften Süße nach der rauen Trockenheit der Landschaft. Die Victoriafälle sind eine der großartigsten Enthüllungen der Natur auf Augenhöhe mit dem Grand Canyon, dem Mount Everest und einem ausbrechenden Vulkan. Es wird angenommen, dass es in den letzten zwei Millionen Jahren nicht weniger als sieben verschiedene Victoriafälle gegeben hat. Die Kaskaden gehören zu den unteren Schluchten des Sambesi. Obwohl die Wasserfälle etwas mehr als 1,7 km lang sind und werden von verschiedenen kleinen Inseln, wie die Livingstone Insel unterbrochen. Am tiefsten sind die Wasserfälle bei Rainbow Falls: 108 m tief.

      Programmänderungen vorbehalten!

      Alle Zugreisen in Südafrika werden im Namen und auf Rechnung von Rovos Rail Luxury Trains, 1 Adderley St, Cape Town 8002 Südafrika vermittelt.


      Hotel-Zusatzvermittlung Pretoria-Victoria Falls

      5 Tage/4 Nächte ab EUR 999 pro Person  |  Buchungscode: Z38Z

      Pretoria-Victoria Falls

      Sie fahren mit dem Shongololo Express in Afrika und wollen ganz entspannt in Pretoria die Reise beginnen und in Victoria Falls ausklingen lassen? Hier ist das passende Programm. Sie werden vom Flughafen in Pretoria abgeholt und in Ihr 5-Sterne-Hotel im Stadtzentrum gebracht. Pretoria ist die Verwaltungshauptstadt Südafrikas und ist bekannt für ihre 70.000 Jacaranda-Bäume und zahlreiche historische und architektonische Sehenswürdigkeiten in der Umgebung des Kerkplein (Church Square). Genießen Sie hier Ihren Aufenthalt bevor Sie am Tag der Zugreise mit dem Shongololo Express mit einem Privattransfer zum Bahnhof gebracht werden. Nach der Reise werden Sie vom Bahnhof in Victoria Falls abgeholt und zu Ihrem 5-Sterne-Hotel gebracht, in welchem Sie die Reise für zwei Nächte gemütlich ausklingen lassen können.

      Leistungen
          • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC im 5-Sterne-Hotel in Pretoria vor der Zugreise
          • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC im 5-Sterne-Sterne-Hotel in Victoria Falls nach der Zugreise
          • 2 Privattransfers bei der Anreise in Pretoria (Flughafen-Hotel/Hotel-Bahnhof)
          • 1 Privattransfer in Victoria Falls (Bahnhof-Hotel)
          • ALEGRO-Reiseunterlagen: Reiseführerhandbuch, Buchungsunterlagen

      1.-2. Tag: Anreise nach Pretoria
      Sie werden am Flughafen von Ihrem Privattransfer erwartet und zu Ihrem 5-Sterne-Hotel gebracht. Genießen Sie diese ersten zwei Nächte in der Verwaltungshauptstadt von Südafrika und freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Zugreise mit dem Shongololo Express.
      2 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel in Pretoria

      3. Tag: Beginn der Zugreise mit dem Shongololo Express
      Abholung von Ihrem Hotel von einem Privattransfer und Fahrt zum Treffpunkt für die Abreise mit dem Shongololo Express.

      3.-14. Tag: Zugreise mit dem Shongololo Express „Southern Cross-Nordwärts“ (nicht in der Hotel-Zusatzvermittlung enthalten)

      14.-15. Tag: Ende der Zugreise mit dem Shongololo Express
      Abholung per Privattransfer vom Bahnhof und Fahrt zu Ihrem 5-Sterne-Hotel in Victoria Falls. Lassen Sie Ihre Zugreise Revue passieren und die letzten schönen Tage Ihrer Reise hier ausklingen.
      2 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel in Victoria Falls.

      16. Tag: Abreise von Victoria Falls
      Ende des Programms.

      Reisebedingungen ALEGRO Zusatzvermittlung