Luxuszugreise Train of Wonders im Tren Crucero

Quito-Guayaquil

5 Tage/4 Nächte | Buchungscode: Z67

Reisen Sie von Quito nach Guayaquil auf einer faszinierenden Tour entlang der „Allee der Vulkane“ in den Anden, darunter der majestätische Cotopaxi und der imposante Chimborazo. Der Zug passiert die „Teufelsnase“ im komplizierten steilen Zickzack und fährt durch die fruchtbaren Ebenen der Küste mit ihren Bananen-, Kakao- und Reisplantagen. Entdecken Sie die faszinierenden Landschaften der ecuadorianischen Küste und die wunderbare regionale Küche des Landes. Ein Bus begleitet den Zug auf der Reise.Alle Zugreisen in Ecuador werden im Namen und auf Rechnung von Tren Ecuador, Sincholagua s/n y Av. Maldonado, 170603 Quito, Ecuador vermittelt.


Höhepunkte     |     Reiseleistungen    |     Termine und Preise     |     Reiseroute     |     Buchungsformular     |     AGB Tren Crucero


Höhepunkte der vermittelten Zugreise im Tren Crucero Train of Wonders

  • Cotopaxi Nationalpark
  • Vulkankette in den Anden
  • der Eisschürfer von Chimborazo
  • Markt von Alausi
  • Fahrt durch die Teufelsnase
  • Schokoladenherstellung in der Hacienda La Danesa

Reiseleistungen

Im Reisepreis eingeschlossen sind (Kategorie Luxury):

  • Fahrt an Bord des Tren Crucero
  • alle Mahlzeiten während der Reise (vom 1. Tag Mittagessen bis zum 4. Tag Mittagessen + 5. Tag Frühstück)
  • Snacks und Soft-Getränke an Bord des Zuges
  • Spanisch/Englischsprachige Reiseführer
  • Fahrten mit dem Bus während des Exkursionsprogrammes und als Transfer zu den Hotels
  • Übernachtung im Doppelzimmer für 4 Nächte

Bei Buchung der Kategorie Gold:
Für ein besonderes Erlebnis steht die Kategorie Gold im Tren Crucero. Sie übernachten in handverlesenen Hotels, z.B. Boutiquehotels in historischen Gebäuden (in Alausi im gleichen Hotel wie Kategorie Luxury). Hotels in historischen Haciendas und restaurierten Gebäuden aus dem Kakaoboom des 19. Jahrhunderts stehen für ein einzigartiges Erlebnis.


      Termine und Reisepreise

      Aktuell gibt es keine Abfahrten mit dem Tren Crucero. Wir werden die neuen Termine hier veröffentlichen, sobald wir dazu Informationen bekommen.

      Bitte beachten Sie, dass wir die anfallenden Bankgebühren in Höhe von EUR 10 pro Überweisung für den Transfer von Fremdwährung in Drittstaaten und zurück an unsere Kunden weiter berechnen. Diese Kosten werden im Falle einer Stornierung nicht erstattet.


      Reiseroute

      1. Tag Dienstag: Quito-Lasso
      Unsere Reise beginnt in Quito am Bahnhof Chimbacalle südlich von Quito. Dort werden alle Teilnehmer der Reise in einem besonderen Gebäude empfangen. Es gilt als eines der 7 Schätze des kulturellen Erbes von Quito und wird Sie herzlich willkommen heißen. Wir fahren druch den Süden von Quito, um zur eindrucksvollen "Avenue of the Volcanoes" zu gelangen. Diese Bezeichnung geht auf Alexander von Humboldt zurück, der diesem Andengebiet mit den mehr als 20 Vulkanen diesen Titel gab. Wir werden eine Blumenfarm besuchen, wo die schönsten Rosen angebaut werden, die Ecuador in den Rest der Welt exportiert. Dann werden wir zu Mittag essen. Die Reise wird mit einem Touristenbus fortgesetzt, der zum Cotopaxi-Nationalpark in Richtung der Limpiopungo-Lagune am Fuße des Cotopaxi-Vulkans fährt. Am Nachmittag fahren wir zu unserem Hotel, um ein köstliches Abendessen zu genießen und uns in einem komfortablen Zimmer in einem denkmalgeschützten Gebäude auszuruhen.

      2. Tag Mittwoch: Lasso-Riobamba
      Wir werden den zweiten Tag in Latacunga beginnen, wo wir unseren Tren Crucero in Richtung Ambato besteigen. Hier eröffnen sich die unglaublichen Szenerien, die uns die ecuadorianischen Anden mit Plantagen von Andenprodukten und dem atemberaubenden Blick auf die Yambo-Lagune bieten. Während der Reise werden wir von farbenfrohen Teufeln besucht, die Teil einer langen Tradition im zentralen Hochland des Landes sind, das als Pillareña Diablada bekannt ist. Wir tauchen ein in diese fröhliche folkloristische Darbietung. Wir erreichen die Station Urbina, den höchsten Punkt unseres Besuchs, 3.609 Meter über dem Meeresspiegel. Dort werden wir von Baltazar Ushca empfangen, dem letzten Chimborazo-Eisschürfer, der die Geheimnisse seines früheren Handels mit Ihnen teilen wird. Gegen Mittag setzen wir unsere Reise fort, bis wir Jatari erreichen. Dann machen wir einen kurzen Spaziergang zur La Moya Community, welches wir besuchen. Wir erfahren mehr über die engen Beziehungen von Taita Chimborazo zu den indigenen Gemeinden, deren Heimat, den Bräuchen und Traditionen. Danach werden wir uns mit einem Mittagessen mit typischen Zutaten der Region verwöhnen lassen. Am Nachmittag kehren wir zum Boarding Point zurück, um an Bord zu gehen und die Reise in die Stadt Riobamba fortzusetzen. Hier werden wir eine friedliche Nacht auf einem örtlichen Bauernhof verbringen und die Küche und Gastfreundschaft genießen.

      3. Tag Donnerstag: Riobamba-Nariz del Diablo-Alausi
      Am frühen Morgen fahren wir zum Bahnhof Riobamba, eine riesige Dampflokomotive namens „The Black Monster“ wartet darauf, uns durch farbenfrohe Quinoa-Felder, malerische Dörfer und einzigartige Landschaften zu führen. Nach der Ankunft in Colta werden wir die Dampflokomotive durch eine dieselelektrische Maschine ersetzen, mit der wir nach Süden in Richtung Guamote weiterfahren. Sobald wir in Guamote angekommen sind, besuchen wir einen authentischen Andenmarkt. Hier versammeln sich Menschen aus verschiedenen Gemeinden, um mit unzähligen Produkten zu handeln. Dieser Markt hat sein traditionelles Wesen beibehalten. Hier treffen sich Händler zum Tauschhandel. Die Reise geht weiter zum Bahnhof Palmira, während wir das Mittagessen an Bord des Zuges genießen. Am Bahnhof von Palmira nehmen wir unseren Bus, der uns zu einem kurzen Ausflug nach Alausí bringt, wo uns der Zug erwartet, der uns durch die mythische Nase des Teufels befördert. Ein kompliziertes Zick-Zack-System, das es der Lokomotive ermöglicht, in Richtung Sibambe-Tal abzusteigen, und das während des Baus als einer der wichtigsten technischen Meilensteine ​​des Landes angesehen wurde. Wir kehren nach Alausí zurück, wo wir im zugewiesenen Hotel übernachten und abends ein köstliches Abendessen genießen.

      4. Tag Freitag: Alausi-Guayaquil
      Der letzte Tag des Abenteuers beginnt mit der Bustour in Richtung Huigra, wo wir den alten Bahnhof dieser Stadt und die Einrichtungen kennenlernen, wo die alte Guayaquil & Quito Railway Company arbeitete. Wir setzen die Tour mit dem Bus nach Bucay fort, wo Sie mit einem erfrischenden Begrüßungsgetränk an der ecuadorianischen Küste begrüßt werden und eine künstlerische Präsentation genießen, die auf die Kultur der ecuadorianischen Küste anspielt. Danach fahren wir zur Hacienda La Danesa, während dieser Tour können Sie Bananenplantagen, Kakao, Kaffee, Ananas und eine Unmenge anderer tropischer Früchte sehen. Bei der Ankunft in der historischen Hacienda aus dem Jahr 1870 werden wir einen Rundgang durch ihre Plantagen machen und etwas über die Aussaat und Ernte von ecuadorianischem Kakao erfahren, der als der beste Kakao der Welt gilt. Das regionale Mittagessen wird in der Hacienda serviert. Auf dem Bahnsteig von San Antonio steigen wir in Richtung Yaguachi in den Zug ein. Uns erwartet eine Baldwin-Dampflok, die uns auf dieser Reise voller wundervoller Landschaften und Erlebnisse zu unserem endgültigen Ziel bringt. Ankunft in Durán, Transfer zu ausgewählten Hotels in der Stadt Guayaquil und Ende der Zugreise.

      5. Tag Samstag: Guayaquil
      Sie genießen in Ihrem Hotel das Frühstück und können den Tag ganz nach Ihren Wünschen planen.

      Programmänderungen vorbehalten!

      Alle Zugreisen in Ecuador werden im Namen und auf Rechnung von Tren Ecuador, Sincholagua s/n y Av. Maldonado, 170603 Quito, Ecuador vermittelt.